Polska Roadmovie

Kurzfilm

Preise: NexT Bucharest 2008 - Christian Nemescu Best Director Award, 5th Amsterdam Shorts! IFF - Best student film, Festival International des Ecoles de Cinéma - special mention

Nominierungen: Europeam OFF FIlm Awards 2008 Warsaw - best actress nomination

Festivalteilnahmen: 37th Kyiv IFF Molodist, 37th IFF Rotterdam, 22nd Washington DC International Film Festival, 14th Bradford International Film Festival, NexT Bucharest 2008, Festival International Des Ecoles de Cinéma, 28th VGIK Moscow, 5th Amsterdam Shorts! IFF, European OFF Film Awards Warsaw 2008, Munich International Festival of Film Schools 2007, Signes de Nuit Paris 208, Florence Sonar IFF 2008, 15th Mediaschool Lódz, 9. Landshuter Kurzfilmfestival

Buch & Regie: Bartosz Grudziecki
Co-Produktion mit: BR, HFF München

Mit Geno Lechner, Uwe Press, Anna Ilczuk, uva.

Maria sucht ihre alte Brieffreundschaft in Polen. Vor 20 Jahren hat sie Janek versprochen Pralinen aus Deutschland mitzubringen. Christoph, ihr Ehemann, macht die Reise widerwillig mit. Auf der Suche nach Janek's Stadt treffen sie auf die junge Agnieszka, die ihnen den Weg ins Dorf zeigen soll. Das Paar instrumentalisiert zunächst die junge Polin, um so ihren Ehekonflikt zu führen. Doch bald stellt sich heraus, dass jeder der Drei im Verborgenen sein eigenes Spiel spielt. Die Sehnsucht nach vergangenen Träumen ist das Motiv, das Maria antreibt. Sie will sich mit ihrer Jugend konfrontieren, um zu sehen, wer sie heute ist. Doch es wird nicht Janek sein, der Maria ihr jetziges Leben vorführt...
 
Polska Roadmovie erzählt darüber, was Menschen für die Konfrontation mit ihren unerfüllten Träumen zu opfern bereit sind. Auf der Fahrt durch Polen verliert Maria zuerst ihren Besitz und riskiert schließlich sogar die Stabilität ihrer Ehe, nur um sich ihren Wünschen aus der Vergangenheit zu stellen. Polska Roadmovie zeigt zwar auf den ersten Blick eine einfache Dreiecksgeschichte, doch ähnlich wie Maria Schritt für Schritt die Bedeutung ihrer Wünsche erkennt, enttarnt auch der Film langsam Schicht für Schicht die Tiefen seiner Erzählung.